Wärmepumpenstromfür die Region

Wärme und Wohlgefühlfür daheim

Wärmepumpe

Effizient. Energiesparend. Erwärmend!

Gut für Klima und Konto: Eine Wärmepumpe nutzt die Umweltwärme, um Wohnräume zu beheizen oder Warmwasser zu erzeugen. Das kann den Einsatz der im Gebäude verbrauchten Energie um bis zu 75 Prozent reduzieren. Dadurch ist eine gut geplante Wärmepumpenanlage trotz höherer Investitionskosten auf lange Sicht wirtschaftlich.

Tarife für Wärmepumpen

Grundversorgung Wärmepumpen


netto1

brutto2

Arbeitspreis

19,47 ct/kWh

23,17 ct/kWh

Grundpreis3

138,20 €/Jahr

164,46 €/Jahr

Zählerpreis für Standardzähler3
oder moderne Messeinrichtung4

10,29 €/Jahr

12,25 €/Jahr

Stand: 01.04.2020

Preisblatt Grundversorgung Wärmepumpe

(1) Die Nettoarbeitspreise enthalten Steuern (Stromsteuer), Abgaben (Konzessionsabgabe) sowie sonstige hoheitliche Belastungen (EEG-Umlage, KWK-Umlage, Offshore-Netzumlage, Abschaltbare Lasten-Umlage, § 19 StromNEV-Umlage).
(2) Die Bruttopreise enthalten 19% Umsatzsteuer, sie sind auf zwei Nachkommastellen kaufmännisch gerundet. Bei Leistungserbringung zwischen 01.07.2020 und 31.12.2020 rechnen wir den reduzierten Umsatzsteuersatz von 16% ab. Der Bruttopreis verringert sich entsprechend.
(3) Der Grundpreis und der Zählerpreis sind für jeden Zähler zu zahlen.
(4) Sollte bei Ihnen ein intelligentes Messsystem eingebaut sein oder während der Vertragslaufzeit eingebaut werden, so entnehmen Sie den für Sie relevanten Zählerpreis bitte der Übersichtstabelle.

Sondervertrag Wärmepumpe

Preisgarantie bis zum 31. März 2021

Die verbrauchten Mengen werden von der BELKAW ausschließlich aus erneuerbaren Quellen nachgekauft.


netto1

brutto2

Arbeitspreis

17,60 ct/kWh

20,94 ct/kWh

Grundpreis3

125,00 €/Jahr

148,75 €/Jahr

Zählerpreis für Standardzähler3
oder moderne Messeinrichtung4

10,29 €/Jahr

12,25 €/Jahr

Stand: 01.07.2019

(1) Die Nettoarbeitspreise enthalten Steuern (Stromsteuer), Abgaben (Konzessionsabgabe) sowie sonstige hoheitliche Belastungen (EEG-Umlage, KWK-Umlage, Offshore-Netzumlage, Abschaltbare Lasten-Umlage, § 19 StromNEV-Umlage).
(2) Die Bruttopreise enthalten 19% Umsatzsteuer, sie sind auf zwei Nachkommastellen kaufmännisch gerundet. Bei Leistungserbringung zwischen 01.07.2020 und 31.12.2020 rechnen wir den reduzierten Umsatzsteuersatz von 16% ab. Der Bruttopreis verringert sich entsprechend.
(3) Der Grundpreis und der Zählerpreis sind für jeden Zähler zu zahlen.
(4) Sollte bei Ihnen ein intelligentes Messsystem eingebaut sein oder während der Vertragslaufzeit eingebaut werden, so entnehmen Sie den für Sie relevanten Zählerpreis bitte der Übersichtstabelle. 

Übersicht Zählerpreise nach Art der Messeinrichtung


Einheit

netto1

brutto2

Standardzähler3 oder moderne Messeinrichtung

€/Jahr

10,29

12,25

Sollte bei Ihnen ein intelligentes Messsystem eingebaut sein oder während der Vertragslaufzeit eingebaut werden, so gelten für Sie folgende Preise:

Intelligentes Messsystem4 bei einem Verbrauch von:

Einheit

netto1 

brutto2

0 – 2.000 kWh/Jahr

€/Jahr

19,33

23,00

2.001 – 3.000 kWh/Jahr

€/Jahr

25,21

30,00

3.001 – 4.000 kWh/Jahr

€/Jahr

33,61

40,00

4.001 – 6.000 kWh/Jahr

€/Jahr

50,42

60,00

6.001 – 10.000 kWh/Jahr

€/Jahr

84,03

100,00

10.001 – 20.000 kWh/Jahr

€/Jahr

109,24

130,00

20.001 – 50.000 kWh/Jahr

€/Jahr

142,86

170,00

50.001 – 100.000 kWh/Jahr

€/Jahr

168,07

200,00

Bei direkter Abrechnung mit Ihrem Messstellenbetreiber

€/Jahr

0,00

0,00

Stand: 01.04.2019

(1) Die Nettoarbeitspreise enthalten Steuern (Stromsteuer), Abgaben (Konzessionsabgabe) sowie sonstige hoheitliche Belastungen (EEG-Umlage, KWK-Umlage, Offshore-Netzumlage, Abschaltbare Lasten-Umlage, § 19 StromNEV-Umlage).
(2) Die Bruttopreise enthalten 19% Umsatzsteuer, sie sind auf zwei Nachkommastellen kaufmännisch gerundet. Bei Leistungserbringung zwischen 01.07.2020 und 31.12.2020 rechnen wir den reduzierten Umsatzsteuersatz von 16% ab. Der Bruttopreis verringert sich entsprechend.
(3) Der Grundpreis und der Zählerpreis sind für jeden Zähler zu zahlen.
(4) Sollte bei Ihnen ein intelligentes Messsystem eingebaut sein oder während der Vertragslaufzeit eingebaut werden, so entnehmen Sie den für Sie relevanten Zählerpreis bitte der Übersichtstabelle.
(5) Sofern auf Wunsch des Kunden eine monatliche, vierteljährliche oder halbjährliche Abrechnung nach § 40 Abs. 3 EnWG vereinbart wurde, wird der Preis für die unterjährige Abrechnung dem Kunden für jede zusätzliche Rechnung (mit Ausnahme der regulären Jahresabrechnung) berechnet.

Sonstige Preise


Einheit

netto1

brutto2

unterjährige Abrechnung3)

€/Rechnung

16,39

19,50

Duplikate (z. B. Rechnungsduplikate)

€/Dokument

3,36

4,00

Simulationsrechnungen

€/Rechnung

4,20

5,00

Stand: 01.04.2019

(1) Die Nettoarbeitspreise enthalten Steuern (Stromsteuer), Abgaben (Konzessionsabgabe) sowie sonstige hoheitliche Belastungen (EEG-Umlage, KWK-Umlage, Offshore-Netzumlage, Abschaltbare Lasten-Umlage, § 19 StromNEV-Umlage).
(2) Die Bruttopreise enthalten 19% Umsatzsteuer, sie sind auf zwei Nachkommastellen kaufmännisch gerundet. Bei Leistungserbringung zwischen 01.07.2020 und 31.12.2020 rechnen wir den reduzierten Umsatzsteuersatz von 16% ab. Der Bruttopreis verringert sich entsprechend.
(3) Sofern auf Wunsch des Kunden eine monatliche, vierteljährliche oder halbjährliche Abrechnung nach § 40 Abs. 3 EnWG vereinbart wurde, wird der Preis für die unterjährige Abrechnung dem Kunden für jede zusätzliche Rechnung (mit Ausnahme der regulären Jahresabrechnung) berechnet.

Mollige Wärme an frostigen Tagen – mit Sondervertrag

Wärmepumpen sind so ausgelegt, dass sie selbst an eisigen Wintertagen wohlig-warme Temperaturen erzeugen. Sie möchten daheim behagliche Gemütlichkeit genießen und die Umwelt dabei möglichst wenig belasten? Dann können Sie den benötigten Strom bei uns einfach über einen Sondervertrag mit Unterbrechungszeiten abrechnen lassen. In der Planung wird dafür eine Zähleranlage durch den Fachinstallateur vorgesehen.

Gut zu wissen: Bund und Länder verabschieden immer wieder Förderprogramme für Wärmepumpenanlagen. Davon profitieren Sie als Privatkunde!

Häufige Fragen

So funktioniert die Wärmepumpe

Heizen mithilfe der Natur: Die Wärmepumpe nutzt die Energie, die in Boden, Luft oder Grundwasser gespeichert ist. Das niedrige Temperaturniveau dieser natürlichen Quellen macht es jedoch erforderlich, die Wärmeenergie zu „konzentrieren“. Damit die zur Beheizung benötigten Temperaturen erreicht werden. In der Praxis macht man sich dabei zwei physikalische Gesetzmäßigkeiten zunutze:

Ein Stoff nimmt bei der Änderung seines Aggregatzustands (fest, flüssig, gasförmig) Energie auf beziehungsweise gibt sie ab. 

Bei zunehmendem Druck steigt die Temperatur eines Gases an (Beispiel: Luftpumpe).

Mit diesem Wissen im Hinterkopf lässt sich die Funktionsweise einer Wärmepumpe besser nachvollziehen: In einem geschlossenen Kreislauf befindet sich ein Kältemittel, das schon bei geringen Temperaturen seinen Aggregatzustand ändert – von flüssig in gasförmig.

Der Prozess beginnt im Verdampfer: Diesen erreicht das Kältemittel im flüssigen Zustand.
Es verdampft dort unter Aufnahme von Wärmeenergie aus einer der oben genannten Wärmequellen. Gasförmig kann das Kältemittel jetzt durch den Verdichter komprimiert werden. Hierdurch kommt es zu einer Druck- und damit auch zu einer Temperaturerhöhung. Diese nun im Kältemittel enthaltene Wärmeenergie wird im Verflüssiger an das Heizungssystem übergeben. Die Temperatur des Kältemittels sinkt und es verflüssigt sich wieder. Die letzte Station ist das Expansionsventil: Um den noch vorhandenen hohen Druck zu senken, wird das Kältemittel dort entspannt und erreicht seinen ursprüngliche Zustand. Der mit Strom oder Erdgas betriebene Verdichter hält diesen Kreislauf aufrecht.

Weitere Informationen

Ihre Wärmepumpenanlage wird alleine zur Erzeugung der benötigten Heizwärme genutzt (sog. monovalente Betriebsweise)? Dann ist der regionale Netzbetreiber berechtigt, die Stromzufuhr zu unterbrechen.

Diese Unterbrechung dient zur besseren Planung der Netzbelastungen. Sie kann bis zu drei Mal pro Tag erfolgen – jeweils bis zu zwei Stunden lang. Doch keine Sorge: Der Strom wird im Anschluss einer Unterbrechung mindestens für die Dauer des unterbrochenen Zeitraums wieder zur Verfügung gestellt.

Bei der Planung Ihrer Wärmepumpenanlage wird das beauftragte Fachunternehmen Sie individuell beraten und Ihnen ein für Ihre Bedürfnisse ideal geeignetes System vorstellen.